Lake Chala


Höhepunkte


  • erstreckt sich über zwei Länder: Tansania und Kenia
  • tolle Wasserfarbe durch die Tiefe des Sees
  • absolute Stille und Abgelegenheit

Der Chala-See liegt im Norden von Tansania bzw. im Süden von Kenia, denn die Grenze der beiden Länder führt mitten durch den See durch. Er ist ca. 60 Kilometer von Moshi entfernt und gilt als das tiefste Binnengewässer Afrikas. Er gehört zu den Kraterseen und ist von einem bis zu 100 Meter hohen Krater umgeben. Aufgrund seiner vulkanischen Formation ist er sehr tief und hat eine wunderschöne grün-blaue Farbe. Chala hat ein großes Aufkommen von Bäumen, Gräsern und Pflanzen. Einige sind einzigartig und nur in dieser Region ansässig. Je nach Jahreszeit kann man Hunderte von Schmetterlings- und Vogelarten beobachten. Der See wird von unterirdischen Grundwasserströmen gespeist, die vom Kilimanjaro ausgehen.

 

Auf den ersten Blick kann man den tiefgelegenen See kaum erkennen und viele wissen nicht einmal, dass er existiert. Umso mehr macht es einen Besuch hierher aufregend und einzigartig. Abgesehen von ein paar freundlichen Fischern, die in ihren selbstgebauten Kanus auf dem See dümpeln, können Sie in diesem vier Quadratkilometer großen Kratersee praktisch sicher allein sein.

 

Generell gilt hier kein Schwimmverbot. Er ist frei von Bilharziose. Dennoch raten wir Ihnen vom Schwimmen im See ab, da es immer wieder Gerüchte darüber gibt, dass Krokodile den See bewohnen. Sollten Sie sich doch dazu entschließen, achten Sie bitte auf die Ratschläge Ihres Reiseführers und schwimmen Sie nicht während der Dämmerung.

ADRESSE

Tansania Reiseabenteuer
Andre-Pican-Straße 12
16515 Oranienburg

PARTNER

FOLGE UNS